Lebensmittelhandel

Kostenlose und direkte Hilfe: 0800 207 801  oder mailen Sie uns

Die häufigsten Schädlinge im Lebensmittelhandel

Der Lebensmittelhandel kämpft mit Schädlingen die aus verschiedenen Quellen stammen. Große Geschäfte führen bis zu Zehntausende von Produkten aus diversen Quellen mit komplexen Lieferketten. Dies erfordert effiziente Überwachungs- und Kontrollverfahren für Lieferungen die in die Räumlichkeiten gebracht werden. Die Aktivitäten im Bereich Food Handling reichen von der rohen Fleisch- und Fischzubereitung, frischen Milchprodukten, frisch gekochten Lebensmitteln und Backwaren, frischem Obst und Gemüse bis hin zu verpackten Waren.

Für Unternehmen jeder Größe ist es wichtig, die Standards für sanitäre Anlagen einzuhalten und Schädlingsbefall nachweislich aktiv zu verhindern. Das Vorhandensein von Schädlingen kann enorme wirtschaftliche Verluste für den Unternehmer, das Personal und die Lieferanten verursachen.

Zu den möglichen Folgen der Nichteinhaltung von Standards für den Lebensmitteleinzelhandel gehören:
• Schädigung des Ansehens und des Vertrauens der Kunden;
• Umsatz- und Ergebnisverluste aufgrund von Kundenverlust;
• finanzieller Verlust durch Kosten für den Ersatz beschädigter Produkte;
• finanzieller Verlust aufgrund von Schadensersatzansprüchen;
• Strafverfolgung durch öffentliche Gesundheit und Aufsichtsbehörden;
• finanzieller Verlust durch Geldstrafen von Behörden;
• Schließung des Geschäfts durch Regulierungsbehörden oder Gesundheitsbehörden.

Zu den größten Schädlingen, die den Lebensmitteleinzelhandel betreffen, gehören Nagetiere, Fliegen, Kakerlaken, Vorratsschädlinge, Vögel, Ameisen.

Schadnager - Mäuse und Ratten

Ratten und Mäuse werden von Futtervorräten angelockt, wagen sich jedoch nicht weit von ihrem Heim oder Nistplätzen weg und nisten daher in der Nähe von Nahrungsquellen.

Ratten und Mäuse sind in der Lage sich innerhalb kürzester Zeit rasch zu vermehren, vor allem in Gebäuden, da hier Schutz vor Raubtieren gegeben ist, und sich die Umgebung hervorragend anbietet.

Anzeichen für Ratten und Mäuse

Schadnager (Ratten, Mäuse) hinterlasse unterschiedliche Spuren, welche einem Experten sofort zeigen, welcher Schädling sich im Gebäude befindet:

  • Kotgröße und Form ist unterschiedlich;
  • Sichtungen von lebenden oder toten Tieren;
  • Geräusche: Quietschen, Nagen, huschende Geräusche;
  • Schmierspuren entlang von Läufen, verursacht durch ihr öliges Fell;
  • Spuren in Staub oder Pulver, die für diesen Zweck verwendet werden;
  • Nagen von Baumaterialien, Leitungen, Lebensmitteln und Verpackungen: Die Nagezeichen sind unverwechselbar;
  • Urinflecken werden sowohl von Ratten als auch von Mäusen hinterlassen und können unter Verwendung von UV-Licht nachgewiesen werden;
  • Urinpfeiler bilden sich dort, wo Mäuse ein Gebiet über einen langen Zeitraum befallen - und würden ein ernsthaftes Versagen bei der Schädlingsbekämpfung zeigen.

PestConnect von Rentokil

Bei einer effizienten Bekämpfung von Schädlingen speziell Schadnagern (Ratten & Mäuse) sollte man den Zugang zum Gebäude, zu den Nahrungsmittel sowie zum Wasser umgehend unterbinden.

Es kann viele Einstiege zu einem Gebäude geben, wie z. B. Risse, Lüftungsöffnungen, Rohre, Kabel, Abflüsse, Türen / Tore und Fenster, wo Maßnahmen getroffen werden können. Sollten sich Mäuse oder Ratten im Gebäude befinden, sind diese unter Einhaltung des Tierschutzgesetzes zu entfernen ehe die Schadnager unverstellbar großen Schaden in Ihrem Unternehmen anrichten können.

Lebensmittelhersteller, Lebensmittelgeschäfte und Supermärkte haben hier eine Null-Toleranz Umgebung, weshalb Rentokil die neu entwickelten PestConnect Produkte empfiehlt. 

RADAR Connect und AutoGate Connect sind Schädlingsmonitoringeinheiten zur optimalen Schadnagerüberwachung von Rentokil.

Mit dem myRentokil- Online Dokumentationssystem von Rentokil steht unseren Kunden eine 24/7 Fernüberwachung eines Maus- oder Rattenbefalls im Unternehmen zur Verfügung. Kunden erhalten in diesem Tool auch wertvolle Tipps wie Sie einen Befall künftig verhindern können.

Fliegen

Fliegen sind ein bekanntes Risiko für die Verbreitung von Krankheiten und für den schnelleren Verderb in den Bereichen Lebensmittel, Gesundheit und Pharmazie. 

Wichtig ist es, zuerst die Fliegen zu identifizieren und sie danach mit den jeweiligen Maßnahmen zu bekämpfen. Rentokil schult seine Schädlignsexperten darauf, Fliegen sofort richtig zu erkennen und Ihnen die passende Lösung zu bieten.

Fruchtfliegen

Fruchtfliegen werden von fermentierenden zuckerhaltigen Flüssigkeiten angezogen, in denen sie sich in kleinsten Mengen ernähren und züchten können. Die Flüssigkeit kann sich anreichern in:

  • Müllcontainer;
  • überreife Früchte und etwas Gemüse;
  • alte Getränkeflaschen;
  • in Abflüssen;
  • in verschütteten Flüssigkeiten;
  • in Rissen in nassen Böden.

Krankheiten die durch Fliegen übertragen werden können

Es ist bekannt das Fliegen (Hausfliegen, Abflussfliegen, Fleischfliegen und Fruchtfliegen) über 100 Krankheitserreger tragen können. Zu diesen Krankheiten gehören: Salmonellen, Cholera, Shigellen, Campylobacter, E. coli, Cryptosporidien, parasitäre Würmer und Pilze.

Fliegen ernähren sich von Fäkalien, Müll, verrottenden Materialien sowie gelagerten und verarbeiteten Lebensmitteln in lebensmittelverarbeitenden Betrieben.

Sie bewegen sich regelmäßig zwischen den kontaminierten Nahrungsquellen und sauberen Bereichen und tragen kontaminierten Schmutz auf ihren Körpern sowie Mikroorganismen im Inneren.

Fruchtfliegen gelten nicht als ein so großes Gesundheitsrisiko wie andere Fliegen, weil sie nicht als Dreckspender gedacht sind. Die Weibchen können sich jedoch auf Tierkot ernähren, um Eiweiß für die Eiablage zu erhalten, daher können sie sowohl verderbliche Mikroorganismen als auch Krankheiten übertragen.

Bekämpfung

Die Anwendung von Standard-Hygienepraktiken ist besonders wichtig für die Bekämpfung von Fliegen, um die anziehenden Gerüche, Futtermittel und Brutplätze zu reduzieren.

Diese beinhalten:

  • Lebensmittel werden bei der Lieferung kontrolliert und nur in frischen Zustand gelagert;
  • Lebensmittelzubereitungsbereich- und ausrüstungen werden regelmäßig gereinigt und inspiziert;
  • Müllcontainer regelmäßig gereinigt
  • UV- / LED Fliegenfallen und Pheromonfallen können zum Einfangen von Fliegen verwendet werden, um die Bildung von Zuchtpopulationen zu verhindern.

Kakerlaken

Kakerlaken können bei Unternehmen wie dem Lebensmittelhandel große Schaden anrichten. Sie verstecken sich in Ritzen, ernähren sich abwechslungsreich und übertragen eine Vielzahl von Krankheiten.

Häufigsten Arten von Kakerlaken

  • Deutsche Schabe (Blatella germanica): Der Erwachsene ist etwa 12-15mm lang und hellbraun. Es ist eine der häufigsten Kakerlaken weltweit und ist durch zwei dunkle Streifen am Halsschild (Kopfschild) leicht zu erkennen. Es bevorzugt warme, feuchte Bedingungen, kann aber Lebensmittelproduktionsbereiche und -ausrüstung, Lebensmittellagerbereiche, Fahrzeuge, Büros und Verwaltungsbereiche, Küchen und Badezimmer befallen. Sie sind gute Kletterer und können vertikale Glas- und Fliesenflächen besteigen und sich so schnell ausbreiten.
  • Amerikanische Kakerlake (Periplaneta americana): die größte Kakerlake, die Einrichtungen befallen kann; Erwachsene sind 35-50mm lang und rotbraun. Es erfordert warme, feuchte Umgebungen, um zu überleben. Sie finden sich in Abflüssen, Kanälen, Kellern, Lagerräumen und Mülllagern.
  • Orientalische Kakerlake (Blatta orientalis): Der Erwachsene ist 20-30mm lang und hat einen dunkelbraunen oder schwarzen Körper. Es bevorzugt kühlere, dunkle und feuchte Stellen wie Keller und Abflüsse und kann in Lagerräumen und Mülldeponien gefunden werden. Sie sind schlechte Kletterer auf glatten Oberflächen, sind aber kälteresistent (z. B. im britischen Klima) und können außerhalb von Gebäuden in Abflüssen, Abwasserkanälen und Außenmauerwerk gefunden werden.
  • Brown-banded Kakerlake (Supella longipalpa): der Erwachsene ist nur 10-15mm lang und sieht der allgemeineren deutschen Kakerlake ähnlich. Es braucht heiße, feuchte Bedingungen, um 27 ° C, um zu überleben, und draußen warmes Klima wird erhitzte Gebäude und Geräte wie Lichtschalter und elektrische Geräte befallen.
  • Australische Schabe (Periplaneta australasiae): eine große Art, die der amerikanischen Schabe ähnlich ist. Erwachsene sind 25-35 mm lang mit einem rotbraunen Körper und einem helleren Band um das Halsschild (Kopfschild); Es ist in tropischen Klimazonen verbreitet (wahrscheinlich in Afrika beheimatet, nicht in Australien), kann aber in kälteren Ländern in warmen, feuchten Gebäuden wie Gewächshäusern überleben.

Kakerlaken sind Nachtaktiv und verstecekn sich in Regalen, dunklen Orten, Rissen und Spalten in Wänden und Böden, Abflüssen, Abwasserleitungen, Innenausstattung und Maschinen und versteckten Räumen, die die richtige Temperatur und Feuchtigkeit liefern.

Diese Orte sind auch mit normalen Reinigungs- und Hygienemethoden schwer zu erreichen.

Wie Sie sich gegen Kakerlaken vorbeugen

Hier einige Tipps wie Sie gegen einen Kakerlakenbefall vorbeugen können:

• Hygiene ist das A & O um Kakerlaken zu vermeiden da sich die Schädlinge mit kleinen Rückständen von Nahrungsmitteln ernähren, die von Verschüttungen oder in Vorbereitungsbereichen zurückbleiben 
• Lagern Sie Lebensmittel in Kunststoffbehälter (Kakerlaken essen Pappe und Papier)
• Reinigen Sie Ihre Abflüsse, um eine Ansammlung von Speiseresten 
• Beseitigung von Abfällen aus Lebensmittelproduktionsbereichen
• Positionierung von Müllcontainern außerhalb der Lebensmittellager- und -verarbeitungsbereiche, häufiges Entleeren und Reinigen, alle reduzieren das Risiko von Befall;

Kakerlaken - Bekämpfung

Rentokil setzt diverse Behandlungsmethoden zur Bekämpfung von Kakerlaken ein.  In Räumen, in denen Lebensmittel verarbeitet, produziert und gelagert werden, müssen die verwendeten Insektizide für die Verwendung durch die zuständige Behörde zugelassen sein und von kompetentem, geschultem Personal (Kammerjäger) angewendet werden.

Rentokil verfügt über Giftfreie Kontrollmethoden, die für sensible Geschäftsumgebungen geeignet sind, und Insektendedektoren die Anzeichen und Aktivitäten von Schädlingen erkennen.

Vorratsschädlinge

Vorratsschädlinge können überall dort auftreten, wo Nahrungsmittel gelagert oder verarbeitet werden. In erster Linie sind Getreidespeicher, Lebensmittelproduzierende Betriebe, Mühlen, Bäckereien, Supermärkte, Großküchen und Vorratsspeicher betroffen. Mit befallenen Lebensmitteln gelangen die Schädlinge schließlich auch zum Endverbraucher. 

Aufgrund des internationalen Warenverkehrs sind die meisten ökonomisch bedeutenden Vorratsschädlinge mittlerweile weltweit verbreitet. Besonders aus den Tropen und Subtropen gelangen mit Nahrungsmittelimporten immer wieder Vorratsschädlinge Insekten nach Europa.

Häufig auftretende Vorratsschädlinge

Motten

  • Indische Motte: Nüsse, Trockenfrüchte und Getreide
  • Mehl Motte: Mehl
  • Troppische Lagermotte : gelagertes Getreide, Nüsse, Trockenfrüchte, Ölsamen und Ölkuchen
  • Lagermotte: Kakaobohnen, Schokoladenkonfekt, Trockenfrüchte und Nüsse

Käfer

  • Es gibt eine sehr große Anzahl von Käferarten, die sich von getrockneten Nahrungsmitteln wie Getreide / Getreide, Mehl, Samen, Nüsse, Hülsenfrüchte, Trockenfrüchte, Schokolade, Gewürze und verarbeitete Produkte einschließlich Teigwaren ernähren

Tauben

Tauben besitzen eine sehr hohe Vermehrungsrate, so dass man schnell mit einer ausgewachsenen Taubenplage konfrontiert ist und die Frage aufgeworfen wird: Was tun gegen Tauben? Wir sagen Ihnen nicht nur, welche Taubenarten es gibt und welche Gefahren von Tauben ausgehen, sondern geben Ihnen einen Überblick, welche (Haus)-Mittel gegen Tauben helfen und welche nicht. Zudem erfahren Sie, welche Lösungen und Systeme Rentokil zur professionellen Taubenabwehr einsetzt.

Taubenabwehr vom Experten

Tauben, so putzig sie auch sind, können auf dem Balkon, Fenstersims und Dach schnell zu einer Plage für Privatpersonen und Unternehmen werden. Sie belagern Balkone, Fensterbänke und Dächer, verteilen unhygienischen, störenden Kot und sorgen so nachhaltig für Probleme. Professionelle, tiergerechte Taubenabwehr-Maßnahmen, wie z.B. eine Vergrämung durch Spanndrähte, Impulsstrom ober Abwehrnetz hilft hier gezielt weiter. Rentokil bietet professionelle Vogelabwehr-Lösungen, um Tauben tierschutzgerecht und erfolgreich abzuwehren.

  1. Für Unternehmen – Tauben stellen für Hausverwaltungen, Besitzer von Produktionsanlagen, Architekten, Kirchen und zahlreiche andere öffentliche Einrichtungen ein Problem dar. Dies kann von einfach nur verschmutzten Fassaden bis hin zu unansehnlichen durch Taubenkot angegriffenen Bauten und Denkmälern führen.
  2. Für hygienesensible Unternehmen Gerade die Gastronomie- und Lebensmittelbranche unterliegt strikten Vorschriften und bekämpft Tauben im Tätigkeitsumfeld meist proaktiv durch entsprechende Maßnahmen.
  3. Für Privatpersonen – Auch Hausbesitzer haben mit Tauben zu kämpfen. Für sie stellen verschmutzte Fassaden und Dächer, Lärmbelästigung, belagerte Balkone, sowie neuerdings eine Beeinträchtigung von Photovoltaik- und Solaranlagen ein Problem dar.

Ameisen

Ameisen sind eher ein Ärgernis als ein Schädling.

Ameisen sind eine Familie der Insekten und gehörten zur Gattung der Hautflügler. Derzeit sind 13.000 Arten bekannt wovon derzeit ca.  200 in Europa leben.

Ameisen bekämpfen

Was also tun gegen Ameisen? Wir zeigen auf, welche Ameisenarten gefährlich sind, ob bestimmte Hausmittel gegen Ameisen helfen und warum es wichtig ist, bei einer echten Ameisenplage die Bekämpfung Profis zu überlassen.

Erfahren Sie mehr zur Ameisenbekämpfung von Rentokil!